Mein HTPC ist nun produktiv

Mittlerweile habe ich sehr viel mit meinem Home Theatre PC (HTPC) herum experimentiert. Jetzt habe ich einen Zustand erreicht, mit dem man eigentlich ganz gut leben kann. Auch wenn noch nicht alles optimal eingestellt und konfiguriert ist, habe ich ihn nun in den Produktivbetrieb übernommen.

Die Ausstattung meiner Multi Media Einrichtung

In letzter Zeit hatte ich diverse Multimedia Programme getestet. Teilweise unter Windows XP und nun auch unter Windows 7. Linux hatte ich bisher nicht installiert. Das wäre nun die nächste Alternative gewesen. Fast wäre ich bei dem Media Center von Windows 7 hängen geblieben. Grundsätzlich macht diese Software einen guten Eindruck.

Meine Multi Media Anlage (HTPC)

Meine Multi Media Anlage (HTPC)

Allerdings finde ich das Media Center nicht sehr flexibel und habe mich nun auf das MediaPortal festgelegt. Aktuell verwende ich die Beta Version 1.1 fast ohne Probleme. Als TV Karte habe ich nun die „Terratec Cinergy S2 PCI HD“ verbaut. Über die sonstige Ausstattung meines HTPCs hatte ich bereits berichtet.

Der HTPC ist über HDMI an meinen neuen AV Receiver – Onkyo TX SR 607 – angeschlossen. Dieser wiederum gibt sowohl Bild- als auch Tonsignale per HDMI an meinen Panasonic Plasma Fernseher weiter. Zusätzlich ist noch die Wii Console an den AV Receiver angeschlossen und der HD-fähige SAT Receiver (Pace) von Sky.

Die Bedienung der ganzen Anlage erfolgt über die Universalfernbedienung „Harmony 525“. Auch das „MediaPortal“ lässt sich grundsätzlich darüber steuern. Hier gibt es aber noch ein paar Schwachpunkte. Dies ist unter anderem der Grund, warum ich mein iPhone bzw. den iPod Touch meiner Frau noch mit dem Programm iPimp versorgt habe. Damit lässt sich das „MediaPortal“ nahezu perfekt steuern.

Damit wir nicht nur im Wohnzimmer Musik hören können gibt es nun auch noch zwei Noxon iRadios in der Küche und in meinem Arbeitszimmer (angeschlossen an einen Receiver). Die Musik liegt auf einem NAS Laufwerk (Linksys NSLU2 / Twonkey Media Server), so dass wir nun im ganzen Haus Musik hören können. Zu Steuerung nutzen wir u.a. das App „PlugPlayer„.

Funktionalität und Bedienung

iPhone App iPimp

iPhone App iPimp

Die gesamte Anlage ist nun so eingerichtet, dass wir im Prinzip alle Medien im Wohnzimmer über den HTPC verwalten und ansehen können. Ich habe mich aber dazu entschieden, den HTPC nicht als TV Quelle zu nutzen. Dazu werden wir weiterhin den SAT Receiver nutzen. U.a. liegt das an der Problematik mit Sky (Verschlüsselungsverfahren) und der etwas umständlicheren Handhabung. Die Bedienung des Receivers ist im Moment doch noch etwas einfacher.

Den HTPC nutze ich nun in erster Linie für die Aufnahme von TV Sendungen und der Verwaltung der Videos. Sehr schön ist hier die Möglichkeit von MediaPortal, Informationen und Cover zu den Filmen aus diversen Internet Datenbanken zu empfangen und in der internen Datenbank zu speichern. Sehr nützlich ist auch die „Fernbedienung“ iPimp. Damit kann man sich auch das aktuelle TV-Programm ansehen und bei Bedarf eine Sendung für eine Aufnahme programmieren.

Sämtliche Filmaufnahmen werden auf dem HTPC gespeichert. Ich habe mich entschieden, diese nicht auf dem NAS Server zu speichern, da wir nur im Wohnzimmer Videos schauen. So gibt es keine Probleme, Filme über das WLAN streamen zu müssen.

iPhone App iPimp - Fernbedienung

iPhone App iPimp - Fernbedienung

Auch unsere ganzen Fotos habe ich auf dem HTPC gespeichert. In der Regel schauen wir uns die Fotos auch nur im Wohnzimmer an. Daher liegen nun nur noch unsere Musikdateien auf dem Server.

Das MediaPortal kann man mit zahlreichen Plugins und Skins erweitern. Im Moment verwende ich den Standard Skin „Blue“ und nur ein zusätzliches Plugin. Installiert habe ich das Plugin „Online Videos“. Mit diesem Plugin kann man auf diverse Online Medien zugreifen. So kann man zum Beispiel Youtube Filme sehen oder sich MTV Musikvideos anschauen. Auch die Online Angebote verschiedener TV Sender lassen sich einbinden.

Gerne würde ich auch das Plugin „myKino“ installieren. Leider funktioniert es bei mir im Moment noch nicht. Damit könnte man sich die aktuellen Kinoprogramme aus seiner Umgebung anzeigen lassen.

Offene Punkte und Erweiterungen

Es gibt noch einige Dinge, die noch nicht optimal funktionieren oder die ich zukünftig noch umsetzen möchte. Neben einigen Problemen mit den aktuell verwendeten Codecs (SAF Paket) startet das MediaPortal aktuell auch sehr langsam. Irgendeine Änderung in den letzten Tagen scheint hier ein Problem zu verursachen. Das Problem mit den Codecs macht sich im Moment nur bei einigen Online Angeboten bemerkbar. Diese lassen sich nur ansehen, wenn die richtigen Codecs verwendet werden.

Ein weiteres Problem ist die Bedienung mit der Harmony Fernbedienung. Leider lassen sich noch nicht alle Funktionen so bedienen, wie ich es gerne hätte. Darüber hinaus denke ich darüber nach, auch das Einschalten des PCs mit der Fernbedienung zu realisieren. Dies bedeutet allerdings wieder einen Eingriff in die Hardware.

Schließlich möchte ich noch die Steuerung des TV Servers des MediaPortals optimieren. So sollte der PC möglichst selbständig „aufwachen“, wenn eine Sendung aufzunehmen ist. Außerdem gibt es wohl die Möglichkeit, den TV Server auch über das Internet zu programmieren.

Im Moment fehlt mir auch noch ein Schnittprogramm auf dem HTPC. Das Plugin aus dem MediaPortal funktioniert in meiner Version irgendwie nicht. Ich hatte zwar das Programm, welches der Terratec Karte beilag schon einmal genutzt, aber auch das verweigert im Moment seinen Dienst (wahrscheinlich wieder ein Codec Problem).

Es gibt also noch eine Menge zu tun. Trotzdem ist die gesamte Anlage mittlerweile so aufgebaut, dass ich auch meine Frau in die Bedienung einweisen konnte. Auch hier hat sich gezeigt, dass das App iPimp sehr gute Dienste leistet.

[ad]

One comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Why ask?

Allnet Flat 728x090
x

Check Also

Erstinstallation meines Schwebestativ ultraLUUV Action

Bekannterweise beteilige ich mich ja gerne an diversen Crowdfunding Projekten. So auch bei dem Schwebestativ ...