Amazon bietet Cloud Speicher und Streaming Player an

Nachdem ich schon mehrmals diverse Speicherangebote aus der „Cloud“ vorgestellt habe, gesellt sich nun auch Amazon zu den Anbietern. Seit ein paar Tagen bietet Amazon zwei neue Services an.

Mit dem „Cloud Drive“ bekommt man als Kunde bei Amazon einen kostenlosen Speicherplatz von 5GB. Diesen kann man für das Speichern von beliebigen Daten nutzen.

Ziel von Amazon scheint es aber zu sein, gleichzeitig den eigenen Musik Streaming Dienst „Amazon Cloud Player“ zu puschen. Dies natürlich verbunden mit dem Wunsch, dass die entsprechenden Alben demnächst direkt bei Amazon bezogen werden.

Amazon Cloud Drive (Screenshot)

Als Anreiz gibt es auch noch 20GB zusätzlichen Speicher für 1 Jahr, wenn man ein Album im Amazon Shop gekauft hat. Das entsprechende Album wird dann direkt im eigenen Cloud Speicher abgelegt. Dieses Album belegt in diesem Fall auch keinen Speicher, d.h. man hat immer noch die 20GB zur Verfügung.

Kauft man kein Album dann kosten 20GB zusätzlicher Speicher pro Jahr 20$. In mehreren Stufen kann man bis zu 1TB Speicher bei Amazon bekommen. Der Preis beträgt im Prinzip 1$ pro 1GB. Für 50GB zahlt man also 50$ im Jahr und für 1000GB sind 1.000$ im Jahr fällig.

Amazon Cloud Drive - Verzeichnisübersicht

Außerhalb der USA lässt sich im Moment leider nur der Cloud Speicher mit seinem Amazon Account nutzen. Der Player, der als Web Player und u.a. im Android App „Amazon MP3“ zur Verfügung steht, kann nur von Accounts aus USA genutzt werden.

Der angebotene Speicher ist ja ganz nett. Davon kann man meiner Meinung nach nie genug haben. Allerdings scheint das Amazon Angebot aktuell noch ein paar Einschränkungen zu haben.

So gibt es nicht die Möglichkeit, Daten automatisch zu synchronisieren, wie man das zum Beispiel von Dropbox oder SugarSync kennt. (Schaut mal in meinen SugarSync Artikel. Bis 31.03. gibt es noch kostenfreien Zusatzspeicher 😉 ).

Auch die Freigabe von Dateien oder Verzeichnissen scheint nicht vorgesehen zu sein. Wenn man den Dienst tatsächlich nur als Streaming Plattform für die eigene Musik nutzt, dann benötigt man diese Funktion sicherlich nicht. Ansonsten eignet sich der Speicher „nur“ als weitere Backup Möglichkeit.

Mit 5GB bekommt man aber eine Menge kostenlosen Speicher und ein Musikalbum im Jahr zu kaufen und dafür weitere 20GB Speicher zu bekommen, ist auch nicht wirklich teuer.

[ad#Strato HiDrive]

2 comments

  1. Ich empfehle euch SugarSync. Hier seid ihr viel unabhängiger im Gegensatz zu Apple´s iCloud. Nutzt SugarSync auch in heterogenen Umgebungen auf Win, Mac, Android und iOS Geräten!

    Meldet euch einfach über diesen Link an und ihr bekommt noch mal 500 MB extra gratis dazu!

    Hier klicken

    Cloud Dienst SugarSync: Dateien online speichern, mit verschiedenen Rechner synchronisieren und 5 GB + 500 MB kostenlos sichern.

  2. Achja, Musik könnt ihr natürlich auch streamen. Einfach den Ordner mit eurer Musik auswählen der synchronisiert werden soll und ihr könnt von unterwegs darauf zugreifen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Why ask?

Allnet Flat 728x090
x

Check Also

Icarus E-Reader Illumina mit Google Playstore ausprobiert

Wie ich kürzlich berichtet habe, hatte ich mich an der Indiegogo Kampagne von Icarus beteiligt. ...