Ampache – Musik aus der eigenen Cloud streamen

Gestern habe ich einen interessanten und sehr ausführlichen Artikel über Ampache bei PC Magazin gelesen. Da ich hier ja schön häufiger über Musik Streaming Dienste geschrieben habe, sollte die Open Source Software Ampache auch nicht fehlen.

Ampache ist eine Web-basierte Streaming Lösung für die eigenen MP3 Sammlung. Also ein ähnlicher Dienst wie iTunes Match, Google Music oder die Amazon MP3-Cloud. Vorteil von Ampache ist aber, dass man diese Software auf dem eigenen Rechner installiert und seine MP3 Musik nicht erst irgendwo in die Cloud legen muss.

Ampache (Quelle: Screenshot ampache.org)

Hat man die Installation, dessen Basis ein Apache Webserver, eine MySQL-Datenbank und PHP sind, erfolgreich hinter sich gebracht, kann man die eigene Musik über diverse Geräte abspielen. Dies funktioniert innerhalb des eigenen Heimnetzes aber auch außerhalb, wenn man seinen Router entsprechend eingerichtet hat.

Zugegeben, das hört sich alles ein wenig kompliziert an. Jedoch scheint die Installation – insbesondere unter Windows – nicht wirklich komplex zu sein. Der erwähnte Artikel beschreibt die Ansätze eigentlich recht gut.

Ganz interessant finde ich, dass Ampache uPnP unterstützt und auch diverse Apps für Smartphones mit iOS, Android oder WebOS zur Verfügung stehen.

Ampache könnte also tatsächlich ein Allround Talent sein, mit der man seine Musiksammlung von überall aus genießen kann. Auch Dienste wie last.fm können eingebunden werden, so dass man nicht nur auf die eigene Musiksammlung zurück greifen muss.

Ich werde mir Ampache auf jeden Fall mal ein wenig näher anschauen. Vielleicht wird auch meine Linksys NSLU2 wieder zum Leben erweckt. Sobald ich eine funktionsfähige Installation hin bekommen habe, werde ich darüber auf jeden Fall berichten. Spätestens über die Weihnachtstage werde ich hoffentlich ein wenig Zeit haben, Ampache ein wenig zu testen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Why ask?

Allnet Flat 728x090
x

Check Also

Icarus E-Reader Illumina mit Google Playstore ausprobiert

Wie ich kürzlich berichtet habe, hatte ich mich an der Indiegogo Kampagne von Icarus beteiligt. ...