.tel-Domain – Strukturierung der Kontaktdaten

Heute möchte ich meine kleine Artikelserie zum Thema .tel-Domains zunächst beenden. Allerdings nur auf diesem Blog. Da ich das Thema für sehr interessant halte, habe ich hierzu vor ein paar Tagen einen eigenen Blog ins Leben gerufen. Auf dem „tel-Blog“ gibt es dann ab jetzt regelmäßige Infos rund um das Thema .tel-Domains.

So nun kommen wir aber noch zum dem Abschlussbeitrag auf diesem Blog, der sich mit dem Thema der Datenstrukturierung einer .tel-Domain beschäftigt.

Strukturierung der Daten mittels Views

Im letzten Artikel hatte ich bereits eine mögliche Strukturierung der Daten im Rahmen des Sicherheitskonzept beschrieben (öffentliche und private Daten).

Neben dieser Steuerung der Datendarstellung besteht auch die Möglichkeit, unterschiedliche „Views“ also Sichten zu bilden. Diese dienen dazu, für bestimmte Situationen evtl. andere Daten anzeigen zu können.

So könnte man sich z.B. jeweils eine Sicht „Urlaub“, „Dienstreise“, „Arbeitsplatz“ usw. anlegen. Auf jeder dieser Sichten kann man wieder unterschiedliche Kontaktinformationen veröffentlichen. Die Definition von öffentlichen und privaten Daten bleibt davon unberührt.

Möchte man z.B. seine Urlaubsadresse und evtl. die Hoteltelefonnummer anzeigen, so würde man diese Daten erfassen und der View „Urlaub“ zuordnen. Hilfreich ist dies evtl. für Leute, die viel unterwegs sind oder wenn man seinen Bekannten und Verwandten die Daten auf einfache Weise zukommen lassen möchte.

Strukturierung der Daten mittels Unterordner (Subdomains)

Hat man sehr viele Daten, die man anzeigen möchte, so kann man neben den bereits beschriebenen Möglichkeiten auch eine Strukturierung über Unterverzeichnisse vornehmen. Zu diesem Zweck gibt es die sogenannten „Folders“ (Ordner). Damit lässt sich eine Baumstruktur abbilden – ähnlich wie man es von dem Festplattenverzeichnis seines Rechners kennt.

Firmen können dies z.B. nutzen, um die Daten ihrer Filialen strukturiert zu hinterlegen oder eine Produktgruppenstruktur aufbauen. Für private Zwecke eignet sich diese Strukturierung z.B. für diverse Linklisten, die man evtl. veröffentlichen möchte.

So könnte man z.B. einen Ordner „meine Lieblings-Links“ erstellen und in diesem Ordner die jeweiligen Links eintragen.  Leider kann man in Unterordnern zurzeit nur öffentliche Daten hinterlegen. Daher eignet sich dieses Konstrukt nicht dafür, um zum Beispiel eine .tel-Seite nach den Familienmitgliedern zu strukturieren. Man muss also die Daten auf der Hauptebene erfassen und entsprechend benennen (z.B. „Ankes Handynummer“).

Das war nun der kleine Überblick zur .tel-Domain in diesem Blog. Ich würde mich über rege Besuche und Fragestellungen auf meinem neuen tel-Blog freuen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Why ask?

x

Check Also

Erstinstallation meines Schwebestativ ultraLUUV Action

Bekannterweise beteilige ich mich ja gerne an diversen Crowdfunding Projekten. So auch bei dem Schwebestativ ...