Günstiger E-Book Reader von Thalia

Bei Thalia kann man ab sofort einen sehr günstigen E-Book Reader vorbestellen. In Zusammenarbeit mit Medion ist der Oyo eReader entstanden. Der aktuell unschlagbare Preis von 139,-€ für den eReader wird „kurz“ vor dem Weihnachtsgeschäft sicherlich für gut Verkaufszahlen sorgen.

Mit dem Oyo bringt Thalia zudem einen eReader, der zum Laden von Büchern keinen PC mehr benötigt. Dies dürfte sich aus meiner Sicht als großer Vorteil heraus stellen. Jedenfalls dann, wenn man bereits über ein WLAN zu Hause verfügt. Denn hierüber kann der Oyo direkt mit dem Thalia Buchladen kommunizieren.

Vielleicht gibt es bei Thalia demnächst ja öffentliche WLAN-Zugänge für diejenigen, die zu Hause tatsächlich noch nicht ans Internet angeschlossen sind (soll es tatsächlich auch noch geben). Wäre doch sicherlich eine gute Idee 😉 .

Oyo eReader von Thalia

Meine Frau hat ja bereits seit einiger Zeit einen Sony Reader. Hier erfolgt der Download von Büchern nicht ganz so komfortabel. So muss neben der Reader Software auch noch die Adobe Software für den RDM Schutz installiert. Nach einem Bücherdownload hofft man dann, dass alles gut zusammen spielt und man das Buch dann auch wirklich auf seinen Reader bekommt.

Für Leser, die nicht so vertraut sind mit einem PC war dies wahrscheinlich auch immer ein Grund, nicht auf die neue Technik umzusteigen. Der Amazon Kindle hatte zwar schon die Möglichkeit, sogar per Mobilfunk auf den Buchladen zuzugreifen. Doch hier ist leider das deutschsprachige Angebot immer noch sehr dürftig.

Oyo eReader - Menü Ansicht

Der Oyo dürfte daher eine deutlich größere Zielgruppe ansprechen. Wie üblich bei den Readern, verfügt auch der Oyo über die sogenannte elektronische Tinte.

Damit wird für den Bildschirm keine Hintergrundbeleuchtung benötigt und die Seitendarstellung kommt einer echten Buchseite schon recht nahe. Der Vergleich des Readers meiner Frau und meines iPads zeigt deutlich, dass der eReader auch im Sonnenlicht wesentlich besser zu lesen ist.

Die Bedienung des Geräts ist u.a. auch über einen Touch Screen möglich. Damit kann man die Seiten wie in einem Buch weiter blättern. Wahrscheinlich funktioniert dies ähnlich, wie das zum Beispiel auch auf dem iPad umgesetzt ist. Natürlich können Lesezeichen gesetzt und sogar kleinere Notizen erfasst werden.

Oyo eReader

Kommen wir nun zu ein paar technischen Daten des interessanten Geräts:

  • Größe: 124mm x 154mm x 11mm
  • Gewicht: 240g
  • Bildschirm:  6“ groß, Auflösung 800*600 Pixel, 16 Graustufen
  • Speicher: intern 2GB (1,5 GB frei für ca. 1.000 Bücher), SD Speicherkarteneinschub (bis 32GB Micro SD)
  • Schnittstellen: WLAN (802.11g/b), USB 2.0, Audio 3,5mm
  • Akku: Li-Ionen (1200 mAh) – Laufzeit für bis zu 8.000 mal blättern oder 2 Wochen
  • unterstützte Formate: Epub, PDF, TXT, HTML, JPEG, PNG, BMP, MP3

Thalia bietet den eReader Oyo ab Oktober an.

[ad#audible]

One comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Why ask?

Allnet Flat 728x090
x

Check Also

Erstinstallation meines Schwebestativ ultraLUUV Action

Bekannterweise beteilige ich mich ja gerne an diversen Crowdfunding Projekten. So auch bei dem Schwebestativ ...