Licht recyceln und dabei Energie sparen

Auf der Crowdfounding Platform Startnext läuft gerade ein interessantes Projekt zum Thema „Energie sparen mittels Licht-Recycler„. Die Erfindung des Leucht-Gadget basiert auf einer Entwicklung von Hochleistungs-Leuchtkristallen. Die Idee dabei ist, das Tageslicht zu speichern und im Dunkeln wieder abzugeben. Gespeichert wird das normale Tagessalicht aber auch Kunstlicht aus normalen Lampen.

Licht-Recycler Platte im nicht geladenen Zustand

Licht-Recycler Platte im nicht geladenen Zustand

Anwendungsfälle gibt es eigentlich zahlreiche für diesen Licht-Recycler. Manche Kinder schlafen nicht gerne im Dunkeln, Flure werden schon mal mit Steckdosenlampen beleuchtet. Falls der Strom mal ausfällt nutzt man Taschenlampen oder Kerzen (wenn man sie dann findet). Bei diesen Beispielen könnte der Licht-Recycler zum Einsatz kommen und dafür sorgen, dass man sich im Dunkeln orientieren kann, ohne das Licht anzuschalten.

Orientierung in der Dunkelheit ohne Strom

Orientierung in der Dunkelheit ohne Strom

Weitere Einsatzzwecke findet man beim Campen, wenn man Nachts mit dem Auto liegen bleibt und im Motorraum das Licht fehlt oder vielleicht auch bei großen Handtaschen 😉

Ich habe selbst mal einen ersten Prototypen getestet. Es ist zwar noch ein Vormodell doch man kann ahnen, wie man diese Leucht-Platte zur Orientierung in der Dunkelheit nutzen kann. Für den Außenbereich gibt es sogar leuchtende Pflastersteine. Die Kreativen unter uns können auch eine Leuchtfarbe nutzen. Dabei kommt mir direkt die Idee, ob man damit vielleicht auch eine Art Sternenhimmel an die Schlafzimmerdecke malen könnte. Ein lang gehegter Wunsch meiner Frau ;-).

Hat man den Licht-Recycler eine Stunde geladen, dann soll er bis zu 99 Stunden leuchten. Im Prinzip kann man das Leucht-Gadget auch mitnehmen. Es ist nur 10x10cm groß und wiegt nur wenige Gramm.

Das Projekt auf Startnext dient der weiteren Finanzierung des Projekts und läuft noch bis zum 4. Januar. Für 15,-€ kann man so eine Licht-Recycler Platte bekommen und selbst testen, wie gut diese funktionieren und zusätzlich noch einen Beitrag für die Umwelt leisten.

Ich würde mich freuen, wenn ihr den Initiatior Holger Alexi bei seinem Projekt unterstützt und euch entweder an dem Projekt beteiligt oder vielleicht auch nur die Info in eurem Netzwerk teilt. Weitere Infos findet ihr auf der Google+ Seite von Light-Recycler.

One comment

  1. Ein sehr interessantes Projekt, was sich auch dadurch wiederspiegelt, dass sich reichlich finanzielle Unterstützer dafür hat finden lassen. Crowdfunding ist eine gute Finanzierungsalternative, die immer häufiger genutzt wird. Mit der richtigen Idee kann einiges erreicht werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Why ask?

Allnet Flat 728x090
x

Check Also

Bonjour – Smarter Wecker und intelligenter Assistent

Bei Kickstarter habe ich wieder einmal ein interessantes Gadget entdeckt. Dieses Mal handelt es sich ...