Neuigkeiten zum Neustart von Monopoly City Streets

Das Online Spiel Monopoly City Streets steht kurz vor dem Neustart [Update 8:30 Uhr – es funktioniert scheinbar schon wieder]. Wahrscheinlich wird es heute, spätestens morgen wieder gestartet. Aktuell arbeitet man daran, wieder alles auf Null zu setzen und die neuen Funktionen einzubauen.

Einige dieser neuen Funktionen dienen auch dazu, einigen Schlaumeiern den Wind ein wenig aus den Segeln zu nehmen. Denn in wenigen Tagen an eine Billion Monopoly Dollar zu gelangen, kann eigentlich nicht mit rechten Dingen zu gehen.

Fakt ist, dass es eigentlich nur drei Möglichkeiten gibt, Geld zu verdienen. Dies geschieht einerseits durch Mieteinnahmen und andererseits durch die 1 Million Monopoly Dollar, die man täglich beim spielen erhält (was quasi dem Feld „gehe über Los“ entspricht). Schließlich kann man noch durch den Verkauf von Straßen Geld verdienen.

Die Miete beträgt bei Straßen nach meinen Erfahrungen um die 10% des Straßenwerts. Bei Häusern schwankt dieser Wert um die 20% bis 40%, je nach Gebäude und Straßenwert. Da kann man sich ausrechnen, wie viel Geld man täglich dazu gewinnen kann. Unter normalen Bedingungen dürfte die tägliche Rendite also bei ca. 15%-30% liegen. Hierzu muss man sich aber auch täglich spielen.

Warum ich eine Straße von jemandem kaufen soll, die meist deutlich teurer ist, als irgendeine freie Straße, ist mir noch nicht ganz klar. Dies nutzt eigentlich nur etwas, wenn ich damit die Verbindung mehrerer Straßen herstellen kann und den Wert der Straßen damit erhöhe.

Mal sehen, was die neuen Regeln so bringen. Nachfolgend liste ich diese mal auf. Zu finden sind sie natürlich auch auf dem Blog von Monoply City Streets oder in den Spielregeln.

  • Straßen können nur einmal pro Tag verkauft werden
  • Gebotsobergrenze entfernt
    Für Level 3 Spieler wurde die Gebotsbegrenzung von 1,5 Millionen Monopoly Dollar entfernt
  • „Zu verkaufen“ Schilder eingeführt
    In der Straßenansicht kann man jetzt sehen, wenn eine Straße zum Verkauf angeboten wird.
  • Steuern eingeführt
    Nun wurde auch eine Steuer auf den Straßenbesitz eingeführt. Diese Steuer wird quasi von den Mieteinnahmen erhoben. Für jede Straße werden 3% der Mieteinnahmen erhoben. Diese Steuer wird aber erst ab der 6. Straße erhoben. Die ersten 5 Straßen sind steuerfrei.
  • Geschützte Straßen
    Bisher waren Straßen, die sich gerade in Verkaufsverhandlungen befinden, geschützt vor Zerstörung. Hat also jemand ein Gebot abgegeben, stand die Straße solange unter Schutz, bis die Verhandlungen abgeschlossen waren. Diesen Schutz gibt es nun nicht mehr.
  • Zwangsenteignung von Straßen
    Wenn man 2 Wochen lang keinerlei Aktivitäten bei Monopoly City Streets vorgenommen hat, nimmt die Bank alle Straßen in ihren Besitz. Man sollte also regelmäßig spielen.

Außerdem sollen die Spieler stärker „beobachtet“ werden um evtl. Unstimmigkeiten aufzudecken und ggf. Spieler auszuschließen. Aber auch in Zukunft wird es zum Beispiel keine E-Mail Verifikation geben. Der Grund ist, auch jüngeren Spielern einen unproblematischen Zugang zu gewähren und keinerlei persönliche Daten zu sammeln.

Ob sich Spieler durch die neuen Regeln davon abhalten lassen, mehrere Accounts zu eröffnen und sich selbst Straßen teuer abzukaufen, darf bezweifelt werden. Trotzdem wünsche ich viel Spaß beim Neustart des Spiels.

[ad]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Why ask?

Allnet Flat 728x090
x

Check Also

Google Chromecast im Kurztest – Erste Erfahrungen mit dem Streaming Stick

Seit drei Tagen bin ich nun auch im Besitz des Chromecast Sticks von Google. Nachdem ...