Vorbereitungen für mein Windows 7 Upgrade

Nun dauert es noch ca. 3 Wochen, bis Windows 7 in Deutschland ausgeliefert werden soll. Ich hatte mir ja ein Family Pack bei Amazon bestellt, weil ich alle unsere Rechner auf Windows 7 upgraden möchte. Es handelt sich dabei um einen PC, den Laptop meiner Frau und mein Netbook.

Auf allen drei Rechner ist im Moment Windows XP installiert. Da es leider kein Upgrade von XP auf Windows 7 gibt, wird sich die Aktion wahrscheinlich etwas umfangreicher gestalten. Aus diesem Grund wollte ich nun langsam mit den entsprechenden Vorbereitungen beginnen.

Gestern habe ich mir in weiser Voraussicht die aktuell angebotene 1TB Festplatte bei ALDI besorgt. Diese will ich in erster Linie für alle möglichen Backups nutzen. Im nächsten Schritt plane ich nun, die Rechner bzgl. der installierten Programme zu untersuchen. Programme, die ich lange Zeit nicht genutzt habe, werde ich wahrscheinlich direkt deinstallieren.

Danach werde ich dann jeweils die Platten der Rechner als Image sichern. Denn nur so kann ich im Extremfall wieder auf die ursprüngliche Installation zurück greifen und den Rechner wieder auf den Stand vor dem Windows 7 Upgrade bringen.

Meiner Einschätzung nach habe ich zwei Kategorien von Programmen. Einerseits habe ich eine Reihe von Open Source oder Freeware Programmen installiert. Diese Programme nachher wieder bei Windows 7 zu installieren sollte eigentlich kein Problem sein.

Dann habe ich aber auch noch einige gekaufte Programme. Hier gibt es zwei „Probleme“, die ich vorher klären muss. Das erste ist die Installations CD und die Lizenzschlüssel zu finden. Das zweite Problem könnte die Freischaltung der Software sein.
[ad#win-7-familypack]

Ich habe ein paar wenige Programme, die freigeschaltet werden müssen und an die Installation auf einem Rechner gebunden sind. Hier werde ich mich vorab nochmal schlau machen müssen, wie genau das funktioniert.

Spannend ist es evtl. auch mit Programmen, die bereits bei der Auslieferung des Rechners vorinstalliert waren. Gibt es hier einzelne Installations-CDs oder gibt es nur eine Recovery-CD. Nur mit einer Recovery CD dürfte es evtl. etwas schwierig sein, einzelne Programme neu zu installieren.

Ein weiteres Problem, das bei der Sicherung der Daten zu berücksichtigen ist, sind spezielle Anwendungsdaten. Hier ist zu klären, wo evtl. Daten abgelegt sind und wo diese unter Windows 7 wieder abgelegt werden müssen. Ich denke da zum Beispiel an mein E-Mail Programm Thunderbird. Auch Favoriten in den Browsern sollte man nicht vergessen.

Diese ganzen Aktionen werden sicherlich eine Menge Zeit in Anspruch nehmen und voraussichtlich die Lösung diverser Probleme erfordern. Einerseits habe ich ja durchaus beabsichtigt, nach dem Upgrade auf Windows 7 endlich mal wieder sauber installierte Rechner zu haben. Ich hoffe allerdings, dass die wichtigsten Programme nachher auch noch funktionieren und ich kein Desaster erlebe. Auf bestimmte Programme kann ich nur wenige Tage verzichten.

Da ich mit dieser Thematik sicherlich nicht alleine bin, werde ich immer wieder mal von meinen Fortschritten und den evtl. auftretenden Problemen berichten. Wer selbst Erfahrungen mit einem solchen Upgrade hat oder vielleicht ein paar Tipps auf Lager hat. Immer her damit.
[ad]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Why ask?

x

Check Also

Mit TankTaler zum smarten Auto

Im Mai diesen Jahres bin ich auf den OBD Stecker von TankTaler aufmerksam geworden. Da ...