Unser Photovoltaik Ertrag im September 2022

Nachdem wir in den letzten Monaten von der Sonne sehr verwöhnt wurden, zeigt uns der September, dass es nicht nur Spitzenwerte bei der Erzeugung gibt. Wie man auch weiter unten in der Grafik sieht, war der September bei unser sehr durchwachsen und lieferte sogar weniger PV-Strom, als im Vorjahresmonat.

Trotzdem haben wir ca. Mitte September den kompletten Jahresertrag des Vorjahres erreicht und die ursprüngliche Hoffnung, einen Wert über 8.000kWh in diesem Jahr zu erreichen, sollte auf jeden Fall gelingen.

Unsere PV-Anlage im Überblick

Die Gesamtleistung beträgt 9,86 kWp. Wegen einiger Verschattungsprobleme haben wir auf der Ost-Seite 10 Module mit 3,4 kWp und auf der West-Seite 19 Module mit 6,46 kWp installiert. Die Anlage wurde im Oktober 2020 in Betrieb genommen. Die Jahresleistung wurde mit etwa 7.450 kWh angesetzt.

Wir hatten uns für PV-Module von LG entschieden und als Wechselrichter für den SMA Sunny Tripower 10.0. Zusätzlich ist ein Smarthome Manager 2.0 von SMA zur Steuerung der PV-Anlage bzw. der Verbraucher installiert.

Für unsere E-Autos (Kia e-Niro, VW eUp) wird einerseits eine Wallbox von SMA genutzt sowie ein 240Volt-Ladegerät.

Prognosewerte für September

Im September gleichen sich die beiden Simulationswerte, die ich nutze, wieder stärker aneinander an. Bei PVGIS wurde ein Wert von 698kWh prognostiziert. Im Sunny Portal wurden 749kWh vorhergesagt. Beide Werte lagen in diesem Monat über dem tatsächlichem Ertrag, was auch zeigt, wie schlecht der September im Vergleich zu den letzten herausragenden Monaten war.

Ertragswerte der PV-Anlage im September 2022

Der PV-Ertrag lag im September bei 682 kWh. In dem Diagramm ist zu sehen, wie wechselhaft das Wetter in diesem Monat war. So gab es durchaus noch vereinzelt Tage mit fast 40kWh Erzeugung, dafür aber auch viele schlechte Tage mit weniger als 10 kWh. Hinzu kommt natürlich, dass der Zeitraum zwischen Sonnenaufgang und -untergang immer kleiner wird.

Am besten Tag, dem 01. September wurden gut 39 kWh erzeugt. Die schlechteste Erzeugung war am 14. September. Hier wurden nu gut 4 kWh erzeugt. Das zeigt auf der einen Seite, was auch im September noch möglich wäre, wenn die Sonne den ganzen Tag scheint. An schlechten Tagen wird man dafür aber auch schnell daran erinnert, dass die beste Zeit der PV-Erzeugung so langsam vorbei ist.

zeugtPV-Bilanz im September

Die nachfolgende Grafik zeigt den besten Tag im September. Die übliche Glockenkurve bei guten Erträgen lässt nun auch nach. Am frühen Morgen sieht man, wie die Anlage zunächst das Streulicht einfängt, was u.a. an den Bäumen hinter unserem Garten liegt. Ab 9:00 Uhr etwa hat die Sonne dann einigermaßen eine freie Sicht auf unsere PV-Module der Ost-Seite. Spitzenwerte werden jetzt auch nur in einem kleinen Zeitfenster erreicht, in dem die Sonne so steht, dass sowohl die Ost- als auch die West-Seite etwas mitbekommt.

PV Tagesbilanz vom 01.09. mit dem besten Tageswert im September

Am schlechtesten Tag im September hat die Sonne sich wohl nur ganz kurz gezeigt und der Himmel war wohl den gesamten Tag nicht wolkenfrei. Trotzdem hat es immer wieder Phasen gegeben, dass soviel über dem Verbrauch erzeugt wurde, dass es an diesem Tag auch für eine Einspeisung in Höhe von ca. 1,7 kWh gereicht hat.

Tagesbilanz mit dem geringsten Ertrag am 14.09.

Für die Verbraucherübersichten habe ich wieder versucht ein paar interessante Beispiele zu finden. Im nächsten Bild habe ich den 3. September heraus gesucht. Das war noch einer der besseren Tage, mit einer Erzeugung von ca. 27 kWh. Die Waschmaschine wurde wahrscheinlich manuell gestartet und hat noch genug Solarstrom für das Laden des eUps übrig gelassen. Selbst der Trockner, der nur manuell gesteuert wird, hat noch einigermaßen Solarstrom mitbekommen. Zur Mittagszeit lief die Spülmaschine prognosebasiert.

Verbrauchsübersicht vom 03. September

Die nachfolgende Grafik zeigt den 9. September. An diesem Tag wurde in Summe auch wieder ein recht guter PV-Ertrag von ca. 27 kWh erzeugt. Im Vergleich zu der vorherigen Darstellung war es aber wohl in Summe einer durchaus sonniger Tag, allerdings mit sehr vielen Wolken, die immer wieder für einen Einbruch gesorgt haben. Auch an diesem Tag lief die Waschmaschine, der Trockner sowie die Spülmaschine. Alle Geräte – bis auf den Trockner – wurden prognosebasiert gestartet, was noch erstaunlich gut gelungen ist.

Verbrauchsübersicht vom 09. September

In der folgenden Grafik ist der Tag mit dem schlechtesten Ertrag von etwa 4 kWh dargestellt. Hier wurde auch nur die Spülmaschine prognosebasiert genutzt. Tatsächlich hat die Vorhersage der SMA Portals den Zeitpunkt des besten Ertrags für die Spülmaschine recht gut erwischt.

Verbrauchsübersicht 14. September

Die folgende Grafik zeigt den 18. September, bei dem der Ertrag nur bei ca. 8 kWh lag. An diesem Tag war der eUp wahrscheinlich so leer, dass eine manuelle Ladung notwendig war. Morgens könnte es sein, dass die Haussteuerung kurzzeitig ausreichend PV-Strom ermittelt hatte, so dass der eUp kurzzeitig geladen wurde. Die Spülmaschine wurde wahrscheinlich wieder prognosebasiert geladen.

Spätestens ab 13:00 Uhr habe ich dann aber wahrscheinlich eine manuelle Ladung des eUp über meine Haussteuerung angestoßen. Dies sieht man sehr gut daran, dass diese immer wieder abgebrochen wird. Die PV-Steuerung von SMA meint nämlich, dass es eigentlich nicht genug PV-Strom gibt und schaltet die Steckdose immer nach der Mindestlaufzeit ab. Die Haussteuerung erkennt diese Abschaltung und beginnt den Ladevorgang dann wieder nach 3 Minuten Pause.

Verbrauchsübersicht 18. September

Verbrauch für die E-Autos

Beim Laden der E-Autos gab es im September keine besondere Situation. Lediglich am Ende des Monats musste auch der Kia e-Niro über die Wallbox zu Hause geladen werden. In der letzten Septemberwoche war ich mehrmals beruflich unterwegs und musste das E-Auto auch für eine Fahrt nach München auf 100% aufladen. Da ich dann quasi leer zurück gekommen bin, musste er danach auch wieder angeschlossen werden.

E-Auto Ladevorgänge im September

Autarkie und Selbstverbrauch im September

Übersicht

Trotz des geringeren Ertrags im September konnte immer noch eine Autarkiequote von 55% erreicht werden. Dieser Wert wird sich in den folgenden Monaten deutlich nach unten bewegen. Entsprechend gegengesetzt wird sich die Eigenverbrauchsquote entwickeln. Diese ist im September auf 43% gestiegen.

PV-Bilanz im September 2022

Optimierungsmaßnahmen

Nachfolgend gehe ich wieder auf die Optimierungsmaßnahmen ein, die ich in diesem Jahr durchgeführt habe, um einerseits insgesamt weniger Strom zu verbrauchen und andererseits den Eigenverbrauch zu erhöhen.

In der nachfolgenden Grafik ist der Verbrauch der Spülmaschine im Vergleich zum Vorjahresmonat zu sehen. Im letzten Jahr waren wir in den ersten Septemberwochen in Urlaub, so dass der Vergleich hier ein wenig hinkt.

Verbrauchsbilanz Spülmaschine September 2021
Verbrauchsbilanz Spülmaschine September 2022

Im September habe ich noch ein paar zusätzliche Tests gemacht und das Programm der Spülmaschine etwas angepasst. Ich habe eine spezielle Eco-Funktion und das Verhalten bei „kurzer“ oder „normaler“ Laufzeit getestet. Bisher hatten wir die Maschine immer im Automatikmodus und einer verkürzten Laufzeit gestartet. Nun lassen wir die Verkürzung weg. Hierbei verbraucht die Maschine tatsächlich nochmal um die 10-15% weniger Strom und die Laufzeit ist nur wenige Minuten länger.

Optimierung der SpülmaschineVerbrauchAutarkiePV-StromNetz-Strom
September 202114,6kWh69%10,1kWh4,5 kWh
September 202216,9kWh68%11,5kWh5,4 kWh
Optimierung der Spülmaschinennutzung

Auch im Arbeitszimmer ist der Vergleich durch die Urlaubszeit im letzten Jahr etwas verfälscht. Trotzdem wurde durch die vorgenommenen Optimierungen in diesem September weniger Strom benötigt. Durch das schlechtere Wetter in diesem Jahr war allerdings der Netzbezug absolut identisch.

Verbrauchsoptimierung ArbeitszimmerVerbrauchAutarkiePV-StromNetz-Strom
Steckdosenleiste 1
September 202120,7kWh53%11,0kWh9,7kWh
September 202217,9kWh41%7,3kWh10,6kWh
Steckdosenleiste 2
September 202136,6kWh60%22,0kWh14,6kWh
September 202232,7kWh58%19,0kWh13,7kWh
Gesamt September 202157,3kWh58%33,0kWh24,3kWh
Gesamt September 202250,6kWh52%26,3kWh24,3kWh
Verbrauchsoptimierung im Arbeitszimmer

Beim Kühlschrank spielt die Urlaubszeit eigentlich nur eine untergeordnete Rolle. Der Kühlschrank bleibt zwar in dieser Zeit komplett geschlossen aber beim Stromverbrauch macht sich dies nicht wesentlich bemerkbar. Trotz des schlechten Monats in diesem Jahr lag die Autarkie immer noch über dem Vorjahr, wo der Kühlschrank auch die komplette Nacht durchgelaufen ist.

Optimierung der KühlschrankVerbrauchAutarkiePV-StromNetz-Strom
September 202112,3kWh45%5,5kWh6,8 kWh
September 202210,6kWh57%6,0kWh4,6kWh
Optimierung der Kühlschranklaufzeit

Zusammenfassung / Statistik

Die Zusammenfassung zeigt wieder die Jahresvergleichswerte auf Monatsbasis sowie kumuliert für das Jahr. Der schlechte September hat zwar teilweise für Einbußen gesorgt, trotzdem bleibt das diesjährige PV-Jahr ein absolutes Top-Jahr. Mal sehen, ob es einen goldenen Oktober gibt, der die Werte nochmal verbessern kann. Einige gute Tage sind ja schon dabei gewesen.

PV-Bilanz 2022September 2022Jahr 2022September 2021Jahr 2021Abw. MonatAbw. Jahr
Gesamtverbrauch521kWh4.776kWh437kWh5.431kWh+84kWh-655kWh
Hausverbrauch396kWh3.618kWh372kWh4.009kWh+24kWh-391kWh
PV-Erzeugung672kWh7.719kWh733kWh6.905kWh-61kWh+814kWh
Selbstverbrauch286kWh2.664kWh233kWh2.722kWh+53kWh-58kWh
Netzbezug235kWh2.113kWh205kWh2.708kWh+30kWh-595kWh
Einspeisung386kWh5.055kWh501kWh4.183kWh-115kWh+872kWh
Autarkie55%56%53%50% + 2%-Punkte+ 6%-Punkte
Selbstverbrauch-Anteil43%35%32%39%– 8%-Punkte– 7%-Punkte
Wallbox43kWh524kWh4kWh807kWh+ 39kWh-283kWh
Autarkie Wallbox74%76%91%45%– 17% – Punkte+ 31% – Punkte
ICCB-Ladegerät83kWh635kWh62kWh615kWh+21kWh+20kWh
Autarkie ICCB88%86%90%90%– 2% -Punkte– 4% – Punkte
E-Autos Gesamt125kWh1.159kWh66kWh1.421kWh+59kWh-262kWh
Autarkie E-Autos83%81%90%65%– 7% -Punkte+ 16% -Punkte
Statistik meiner PV-Anlage (Werte für September 2022 und Vergleich 2021)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Why ask?

x

Check Also

Unser Photovoltaik Ertrag im Oktober 2022

Der Oktober hat sich nochmal von der etwas besseren Seite gezeigt und einen guten Ertrag ...