Flipboard 1.1 – Google Reader und Flickr Integration

Heute gab es ein neues Update von Flipboard. Die wohl beste App für das iPad hat in der neuen Version 1.1 viele neue Funktionen umgesetzt. Meine absolute Lieblings App wurde auch von Apple zur App des Jahres 2010 gekürt.

Aus meiner Sicht ist dies völlig berechtigt. Flipboard nutze ich quasi täglich als Abendlektüre. So kann ich mir nochmals die „Meldungen“ des Tages als Online Magazin ansehen.

Eigentlich gehe ich mal davon aus, dass Flipboard unter den iPad Nutzern bekannt sein sollte. Wenn dies nicht der Fall ist, der kann sich ja auch meine erste Vorstellung von Flipboard nochmals ansehen.

Flipboard - vordefinierte Sektionen

Flipboard verwandelte bisher Twitter und Facebook quasi in ein Magazin. Nett aufbereitet kann man durch die entsprechenden Twittermeldungen und Facebook Einträge blättern und aus Flipboard heraus natürlich auch auf die verlinkten Seiten in den Meldungen gelangen.

Mir persönlich fehlte bisher noch die Einbindung von RSS Feeds. Dafür hatte ich die App „My Newspaper“ genutzt. Mit der neuen Version 1.1 bindet Flipboard nun aber sowohl den Google Reader als auch Flickr ein. Jetzt habe ich alle Quellen, in denen ich meine Online Infos „sammele“ in einer tollen App verfügbar.

Flipboard - Google Reader Darstellung

Die Macher von Flipboard haben es aber nicht nur bei der Einbindung dieser zusätzlichen Quellen belassen.

Die Interaktion mit allen Dienst wurde nun auch umgesetzt. Bisher hatte man nur die Möglichkeit, sich die Meldungen anzusehen und sie z.B. noch in seine Twitter Favoriten abzulegen oder per Mail zu versenden.

Nun kann man direkt aus Flipboard heraus Statusmeldungen absetzen, Fotos veröffentlichen oder Kommentare abgeben.

Google Reader Artikel können markiert, weiterempfohlen und kommentiert werden. Bei Flickr kann man auf Photostream, Favoriten, Gruppen sowie Fotos der Kontakte zugreifen. In Facebook und im Google Reader kann man sich nun auch diverse Filter einstellen.

Flipboard - Sektionsfilter für Facebook

So kann man sich zum Beispiel eine eigene Sektion der Meldungen von Freunden oder den Meldungen auf seiner Pinnwand erstellen. Und bei Twitter kann nun auch auf Favoriten und Listen sowie auf „Erwähnt-Tweets“ zugegriffen werden.

Die Nachrichten, Feeds und auch die Bilder werden in gewohnt gutem Magazinlayout angeboten. Bereits mit den vergangenen Updates wurde die Performance von Flipboard ständig verbessert. Mittlerweile sind auch immer mehr Magazine als voreingestellte Sektionen bereit gestellt worden.

Flipboard - Google Reader Aktionen

Das  ausgezeichnete App ist mit der neuen Version tatsächlich noch viel besser geworden.

Für die Online Kommunikation in den sozialen Netzwerken braucht man nun fast nur noch diese eine App. Augenblicklich kenne ich persönlich jedenfalls kein App mit ähnlich guter Funktionalität und Darstellung im Bereich der „Newsreader“.

Und das Beste ist natürlich, dass es Flipboard kostenlos im iTunes Store gibt.

Ein neues Video gibt es auch schon:

[ad#Strato HiDrive]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Why ask?

Allnet Flat 728x090
x

Check Also

Mit TankTaler zum smarten Auto

Im Mai diesen Jahres bin ich auf den OBD Stecker von TankTaler aufmerksam geworden. Da ...