Ryanair nur noch für Internet Nutzer

Bei Ryanair hat man sich wieder etwas neues einfallen lassen um die Passagiere zu ärgern zu günstigeren Konditionen fliegen zu lassen.

Ab 20. Mai darf man für das Einchecken und den Ausdruck des Tickets über Internet 5,- € bezahlen. Man spart also 5,- gegenüber dem Check-In-Schalter.

Die Sache hat nur einen „winzig kleinen“ Haken. Bis Oktober wird es sowieso keine Check-In-Schalter mehr geben. Diese werden alle geschlossen, damit man den Kunden angeblich noch günstigere Konditionen anbieten kann.

Kommt man demnächst aber ohne ausgedruckte Boardkarte am Flughafen an, wird es erst recht teuer. In diesem Fall muss man einen Strafaufschlag von 40,- € zahlen.

Dumm, wer keinen Internet-Anschluss hat. Aber vielleicht fliegen tatsächlich nur Menschen mit Ryanair, die auch das Internet nutzen.

Damit nicht genug, legt man es bei Ryanair evtl. auch darauf an, dass man keine ausgedruckte Boardkarte dabei hat. Zum Zeitpunkt der Buchung, die man ja relativ lange vor dem eigentlich Flugtermin vornimmt, kann man in der Regel noch nicht einchecken.

Dies ist erst 15 Tage vor dem Flug und bis 4 Stunden vor dem Flug möglich. Na hoffentlich vergisst man dann demnächst nicht, das man noch einchecken muss und der Drucker in dem Moment auch funktioniert.

Die „Fat Rate“ für dicke Passagiere, von der ich neulich berichtet hatte, wurde nicht umgesetzt. Jetzt weiß man auch warum. Ohne Check-In-Schalter könnte man das Gewicht der Passagiere gar nicht überprüfen.

Da frag ich mich langsam, wie lange die Passagiere das noch mitmachen. Ist unser „alles nur billig“ Mentalität tatsächlich soweit, dass wir uns alles gefallen lassen. Irgendwann ist eben der Tiefpunkt erreicht. Vielleicht lernen wir irgendwann auch mal wieder das Qualität und Service einen Mindestbetrag kosten müssen.

[ad]

One comment

  1. Das werden wir sicher nicht lernen, solange uns solche Angebote gemacht werden und das wird wohl immer der Fall sein. Manche profitieren ja aber auch von solch abstrusen Gebühren und sagen sich, ich nutze das meiste ja eh nicht, also ist es doch gut, wenn ich dafür auch nur bei Bedarf zahlen muss. Irgendwo muss das ganze aber wirklich mal ein Ende haben, viel undurchsichtiger und versteckter können die Gebühren bei Ryanair ja auch kaum noch werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Why ask?

x

Check Also

Mit TankTaler zum smarten Auto

Im Mai diesen Jahres bin ich auf den OBD Stecker von TankTaler aufmerksam geworden. Da ...