Stehplätze bei Ryanair

Eigentlich unfassbar, was ich im Kölner Stadt Anzeiger gelesen habe. Wieder mal macht Ryanair mit einer „tollen“ Idee auf sich aufmerksam. Michael O’Leary, der Chef von Ryanair, hat scheinbar mal wieder einen seiner Träume gehabt.

Er lässt aktuell prüfen, ob man statt eines Sitzes auch eine Art Barhocker in die Flugzeuge einbauen kann. Hierdurch könnten natürlich noch mehr Gäste mitgenommen werden.

Jetzt fehlt eigentlich nur noch die Idee, den Gepäckraum demnächst noch zu bestuhlen, so dass bei wenig Gepäck auch dort noch Passagiere untergebracht werden können. Vielleicht könnte er auch noch ein paar Hängematte unter die Decke hängen oder statt der Ablage für das Handgepäck ein paar Liegeplätze einrichten.

Uups, hoffentlich habe ich ihn da nicht noch auf ein paar neue Ideen gebracht. Ich nutze ja auch gerne Billigflieger, aber bestimmt nicht um jeden Preis.

[ad]

One comment

  1. Um ins Gespräch zu kommen, lässt sich Ryanair doch immer wieder etwas neues einfallen. Was davon aber wirklich noch umgesetzt wird, wird die Zeit zeigen. Bislang haben diese aber mit ihrem Vorschlägen zwar für reichlich Gesprächsstoff gesorgt, aber Umsetzungen konnte man dann doch nur zum Teil feststellen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Why ask?

x

Check Also

Mit TankTaler zum smarten Auto

Im Mai diesen Jahres bin ich auf den OBD Stecker von TankTaler aufmerksam geworden. Da ...