Enttäuschung nach Schumacher Absage

Schumacher hat mit seiner Absage für das Formel 1 Comeback für große Enttäuschung gesorgt. Dabei hatte auch ich mich auf dieses Rennen gefreut.

Erstmals nach seinem Rücktritt hätte ich mir wieder ein Formel 1 Rennen angesehen. Nun ist das Thema Formel 1 wahrscheinlich für mich endgültig vorbei.

Michael Schumacher hat aber nicht nur seine Fans enttäuscht, sondern auch die Veranstalter in Valencia, die Fernsehanstalten und das  Ferrari Team. Die Formel 1 hätte – zwar nur für kurze Zeit – all die Streitigkeiten der letzten Zeit vergessen können und der Einsatz von Michael Schumacher hätte nochmals für einen kleinen Boom gesorgt.

Allerdings hätte Michael Schumacher die Entscheidung vorher reiflich überdenken müssen. Aber da hat das Bauchgefühl scheinbar gewonnen.

Hätte er sich vorab gründlicher untersuchen lassen und evtl. ein paar Tests gemacht, wäre die Enttäuschung jetzt nicht so groß. Das Verständnis wäre sicherlich größer, wenn er von Anfang an deutlich auf sein „Nacken-Handicap“ hingewiesen hätte. Eine eingeschränkte Zusage, wäre wahrscheinlich besser gewesen.

So hat diese Entscheidung immer einen bitteren Beigeschmack. Allerdings muss man die Entscheidung respektieren. Die Gesundheit sollte einem immer mehr Wert sein als Ruhm und Ehre.

[ad]

2 comments

  1. ja echt schade. war auch ziemlich enttäuscht als ich das heute hörte. hab seit ewigen zeiten kein formel 1 mehr geschaut und wird wohl nun leider auch so bleiben.

  2. ich finde das auch schade, aber,meinMann sagt ja, wer weis, vielleicht war ihn das gnaze doch zu heikel ? denn immerhin steht auch sien Ruf auf dem Spiel und er durte ja nicht testen …..
    Ich schaue dann auch keine F1 mehr
    Liebe grüsse Steffi

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Why ask?

x

Check Also

Mit TankTaler zum smarten Auto

Im Mai diesen Jahres bin ich auf den OBD Stecker von TankTaler aufmerksam geworden. Da ...