ShopSavvy endlich für das iPhone verfügbar

Endlich gibt es nun die Anwendung ShopSavvy auch für das iPhone. Die Nutzer von Android Handys kennen diese tolle App schon länger. Es dient dem Einlesen von Produkt Barcodes. Wird ein Produkt erkannt, versucht die Anwendung im Internet nach den günstigsten Anbietern zu suchen.

Damit hat man eine einfache Möglichkeit, vor Ort im Geschäft die Preise zu bewerten. Die Anwendung kann sogar Geschäfte in der näheren Umgebung suchen, die das gewünschte Produkt günstiger anbieten. Bei mir hat aber die Lokalisierung scheinbar nicht richtig funktioniert, so dass nur Online Shops angeboten wurden.

ShopSavvy auf dem iPhone - Barcode scannen

ShopSavvy auf dem iPhone - Barcode scannen

Zusätzlich kann man sich auch noch Wunschlisten und Preisalarme mit den eingescannten Produkten erstellen.

Beim iPhone gibt es leider ein ziemliches Problem, was die Verwendung der Anwendung ein wenig erschwert. Nur das 3GS hat eine Kamera mit Autofokus. Die älteren Modelle sind nur schwer dazu zu bewegen, den Barcode zu erkennen.

Mir ist es mit ein paar Tests noch nicht gelungen, einen Barcode zu entziffern. Zum Glück kann man Produkte aber auch über ein Suchfeld eingeben. Allerdings ist diese Möglichkeit nicht so komfortabel, wie der eingebaute Barcode-Scanner.

ShopSavvy auf dem iphone - Wunschlisten

ShopSavvy auf dem iphone - Wunschlisten

Ein weiteres Problem scheint es zu sein, dass die Anwendung die eigene Position nicht findet oder richtig verwendet. Bei der Preissuche werden nur Preise in Dollar angezeigt und auch bei den Online Händlern scheint es sich ausschließlich um US-Geschäfte zu handeln.

Dabei wurde ich beim ersten Start gefragt, ob das Programm meinen Standort verwenden darf. Die Frage kam allerdings nur einmal. Einstellungen hierzu habe ich auch keine gefunden. Auch auf den Hersteller Seiten habe ich noch keine weiteren Infos zu ShopSavvy auf dem iPhone gefunden. Die FAQs beziehen sich aktuell nur auf die Android Version.

Die Anwendung ShopSavvy gibt es kostenfrei im AppStore und wird hier sicherlich bald die Toplisten stürmen.

[ad#audible]

One comment

  1. Das muss ich mir doch gleich mal genau anschauen. Danke für den Tipp!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Why ask?

x

Check Also

Erste Erfahrungen mit dem selbstgebauten Heizkörperlüfter

In meinem letzten Beitrag habe ich erläutert, wie ich einen Heizungslüfter mit PC-Lüftern selbst gebaut ...