Unser Photovoltaikertrag im Dezember 2022

Zunächst wünsche ich euch ein erfolgreiches neues Jahr und für alle PV-Betreiber soviel PV-Ertrag, wie im Jahr 2022. Leider war der Abschluß des Jahres nicht mehr so erfolgreich. Das Wetter im Dezember war eine ziemliche Katastrophe mit nur sehr wenig Sonnentagen. Bei uns kam dann tatsächlich nochmal dazu, dass die Solarpanele fast 5 Tage lang von Schnee bedeckt waren. Ausgerechnet in der Woche, in der die meisten Sonnenstunden zu verzeichnen waren.

Die 8.500kWh Jahresertrag haben wir daher knapp verpasst. Im Dezember 2022 hatten wir etwa 20% weniger Ertrag, als in den Jahren 2020 und 2021. Spannende Dinge gibt es daher nicht wirklich zu berichten.

Unsere PV-Anlage im Überblick

Die Gesamtleistung beträgt 9,86 kWp. Wegen einiger Verschattungsprobleme haben wir auf der Ost-Seite 10 Module mit 3,4 kWp und auf der West-Seite 19 Module mit 6,46 kWp installiert. Die Anlage wurde im Oktober 2020 in Betrieb genommen. Die Jahresleistung wurde mit etwa 7.450 kWh angesetzt.

Wir hatten uns für PV-Module von LG entschieden und als Wechselrichter für den SMA Sunny Tripower 10.0. Zusätzlich ist ein Smarthome Manager 2.0 von SMA zur Steuerung der PV-Anlage bzw. der Verbraucher installiert.

Für unsere E-Autos (Kia e-Niro, VW e-Up!) wird einerseits eine Wallbox von SMA genutzt sowie ein 240Volt-Ladegerät (ICCB).

Prognosewerte für Dezember

Die beiden Prognosewerte lagen im Dezember ziemlich weit weg von dem tatsächlichen Ertrag. Im Sunny -Portal wurden 118kWh erwartet. Bei PVGIS lag die Prognose für Dezember bei 128kWh. Im Rahmen der Vorbereitung für die Prognosedarstellung für 2023 werde ich nun nochmal einen neue Auswertung bei PVGIS erstellen und die Verteilung der Ertragsprognose im Sunny-Portal nochmals anpassen.

Wahrscheinlich nehme ich hier als Basis den berechneten Mittelwert. Das Jahr 2021 war wohl ein Jahr, welches eher unter dem Schnitt lag und 2022 lag deutlich über dem Durchschnitt der letzten Jahre. Daher sollte der Mittelwert ganz gut passen. Für 2023 würde ich daher mit etwa 8.050 kWh rechnen.

Ertragswerte der PV-Anlage im Dezember 2022

Im Dezember wurden nicht einmal mehr 100kWh erreicht. Der Ertrag lag nur noch bei 86kWh. Ausgerechnet in einem Monat, wo man in der Regel etwas mehr Strom benötigt. Die Heizung läuft länger, das Licht wird häufiger und länger eingeschaltet und bei den niedrigen Temperaturen müssen die E-Autos häufiger geladen werden. Von Spitzenwerten kann man im Dezember eigentlich nicht reden. Der beste Wert lag bei etwas über 6kWh. An den anderen Tagen wurden im Schnitt kaum 3kWh erreicht.

PV-Bilanz im Dezember

Trotz der deprimierenden Werte, findet ihr nachfolgend wieder den besten und den schlechtesten Tag in der grafischen Darstellung. Am schlechtesten Tag wurden noch nicht einmal 0,75kWh. Im Bild ist dieser Ertrag kaum zu erkennen.

PV Tagesbilanz vom 12.12. mit dem besten Tageswert im Dezember
Tagesbilanz mit dem geringsten Ertrag am 20.12.

Da die Verbrauchsübersichten im Dezember nicht viel Informationen liefern, möchte ich einmal zeigen, was selbst bei schneebedeckten Panelen an Ertrag möglich ist. Der Schnee lag etwa ein bis zwei Zentimeter hoch und durch die äußerst niedrigen Temperaturen war er zeitweise gefroren.

Schneebedeckte Solarmodule im Dezember 2022

Am 14. Dezember hat es gegen Mittag angefangen zu schneien. Bis dahin hatten wir eigentlich einen schönen Sonnentag, was man auch an der Erzeugungskurve sehen kann. Der Schnee ist dann liegen geblieben und erst nach ein paar Tagen langsam wieder weggetaut. Trotzdem war der Ertrag an diesen sonnigen Tagen deutlich höher, als an den folgenden Regentagen. Am 17.12. waren einzelne Module teilweise wieder vom Schnee befreit.

Erster Tag mit Schneefall
Ertrag bei schneebedeckten Modulen
Einzelne Module von Schnee befreit

Verbrauch für die E-Autos

Der Kia wurde im Dezember eigentlich nicht wirklich zu Hause geladen. Dafür musste der E-Up deutlich öfter geladen werden. Gerade bei den eisigen Temperaturen war es schon erstaunlich, wie gering die Reichweite selbst bei 60% SoC war. Überschußladungen waren daher auch eher die Ausnahme. Damit das SMA Portal die Steckdose für das Ladegerät überhaupt von selbst einschaltet, hatte ich den Anteil der PV-Energie bis auf 20% gesenkt.

Ich hatte mir tatsächlich schon überlegt, ab wann eine Aufladung bei Kaufland günstiger ist, als zu Hause. Dort kostet 1kWh AC-Ladung aktuell 0,29€. Bei unserem Strompreis von etwas über 0,30€ ist es ohne Sonneneinstrahlung also günstiger, wenn das E-Auto beim Einkaufen aufgeladen wird.

E-Auto Ladevorgänge im Dezember

Autarkie und Selbstverbrauch im Dezember

Übersicht

Die Autarkie ist im Dezember natürlich auch auf den schlechtesten Wert des Jahres gesunken.Dafür erreicht der Selbstverbrauch einen Spitzenwert. Dieser hätte sicherlich noch näher an 100% liegen können, wenn wir in der ersten Dezemberwoche nicht in Urlaub gewesen wären. Ein Grund, warum es vom 7. bis 10. Dezember auch eine verhältnismäßig hohe Einspeisung gab.

PV-Bilanz im Dezember 2022

Optimierungsmaßnahmen

Auch für den letzten Monat des Jahres gibt es wieder den Blick auf die Ergebnisse der Optimierungsmaßnahmen. In einem weiteren Artikel, in dem ich einen Gesamtrückblick für das Jahr 2022 darstellen möchte, werde ich auch nochmal auf die diversen Veränderungen beim Stromverbrauch bzw. bei der Optimierung der Autarkie eingehen. Da wir jedes Jahr im Dezember eine Woche Golfurlaub machen, lassen sich die jeweiligen Werte in diesem Monat, trotz Urlaub, recht gut miteinander vergleichen.

Verbrauchsbilanz Spülmaschine Dezember 2021
Verbrauchsbilanz Spülmaschine Dezember 2022

Die Grafiken des Spülmaschinenverbrauch zeigen recht eindrucksvoll, dass die Optimierung hinsichtlich der Laufzeiten und insbesondere auch das Vermeiden des Schnellprogramms deutliche Einsparungen ergibt. Gegenüber dem Vorjahr konnten im Dezember fast 50% Netzbezug vermieden werden. Pro Spülmaschinengang konnten 10% bis 20% mit der Veränderung erreicht werden und die Spülmaschine läuft in der Regel nicht wesentlich länger, als im Schnellprogramm.

Optimierung der SpülmaschineVerbrauchAutarkiePV-StromNetz-Strom
Dezember 202124,4kWh21%5,1kWh19,3 kWh
Dezember 202214,3kWh23%3,3kWh11,0 kWh
Optimierung der Spülmaschinennutzung

Auch die Optimierungen im Arbeitszimmer haben sich in Summe ausgezahlt. Für nächstes Jahr habe ich noch weitere Ideen für kleinere Einsparungen. Vor einiger Zeit habe ich mir schaltbare Steckdosenleisten besorgt. Trotz Zigbee-Standard ließen sie sich aber nicht in meine bestehende Hue-Umgebung einbinden. Daher werde ich mir dafür noch ein Dongle besorgen, damit ich diese in meine Haussteuerung integrieren und die Schaltzeiten optimieren kann.

Verbrauchsoptimierung ArbeitszimmerVerbrauchAutarkiePV-StromNetz-Strom
Steckdosenleiste 1
Dezember 202122,5kWh18%4,1kWh18,4kWh
Dezember 202210,0kWh13%1,3kWh8,8kWh
Steckdosenleiste 2
Dezember 202141,1kWh23%9,5kWh31,6kWh
Dezember 202232,1kWh18%5,8kWh26,3kWh
Gesamt Dezember 202163,6kWh21%13,6kWh50,0kWh
Gesamt Dezember 202242,1kWh 17%7,1kWh35,1kWh
Verbrauchsoptimierung im Arbeitszimmer

Der Getränkekühlschrank im Wohnzimmer zeigt das übliche Bild der Optimierungsmaßnahme. Dieser wird ja Nachts ausgeschaltet, so dass etwas weniger Strom benötigt wird und davon mehr Sonnenenergie bereit steht.

Optimierung der KühlschrankVerbrauchAutarkiePV-StromNetz-Strom
September 202111,9kWh20%2,4kWh9,5 kWh
Oktober 20229,3kWh29%2,7kWh6,6kWh
Optimierung der Kühlschranklaufzeit

Zusammenfassung / Statistik

In der Zusammenfassung findet ihr die Jahresvergleichswerte auf Monatsbasis sowie kumuliert für das Jahr. Auf diese Werte werde ich dann auch in Bezug auf die Optimierungsmaßnahmen nochmals detaillierter in dem Artikel zum Jahresrückblick eingehen. Zusätzlich wird es auch wieder eine Darstellung der wirtschaftlichen Zahlen zur PV-Anlage geben. Hier gibt es ja mit dem neuen Jahressteuergesetz auch ein paar Veränderungen, die die Wirtschaftlichkeit der Anlage beeinflussen.

PV-Bilanz 2022Dezember 2022Jahr 2022Dezember 2021Jahr 2021Abw. MonatAbw. Jahr
Gesamtverbrauch520kWh6.421kWh541kWh7.135kWh-21kWh-714kWh
Hausverbrauch434kWh4.916kWh472kWh5.447kWh-38kWh-531kWh
PV-Erzeugung86kWh8.467kWh114kWh7.593kWh-28kWh+874kWh
Selbstverbrauch70kWh3.114kWh88kWh3.176kWh-18kWh-62kWh
Netzbezug449kWh3.307kWh453kWh3.959kWh-4kWh-652kWh
Einspeisung15kWh5.353kWh26kWh4.417kWh-11kWh+936kWh
Autarkie14%48%16%45% – 2%-Punkte+ 3%-Punkte
Selbstverbrauch-Anteil82%37%77%42%+ 5%-Punkte– 5%-Punkte
Wallbox3kWh595kWh9kWh871kWh– 6kWh-276kWh
Autarkie Wallbox24%73%3%46%+ 21% – Punkte+ 27% – Punkte
ICCB-Ladegerät83kWh910kWh60kWh816kWh+ 23kWh+94kWh
Autarkie ICCB18%73%27%79%– 9% -Punkte– 6% – Punkte
E-Autos Gesamt86kWh1.505kWh69kWh1.687kWh+17kWh-182kWh
Autarkie E-Autos18%73%24%62%– 6% -Punkte+ 11% -Punkte
Statistik meiner PV-Anlage (Werte für Dezember 2022 und Vergleich 2021)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Why ask?

x

Check Also

SMA PV-Anlage und FHEM Haussteuerung und Alexa kombinieren

Am Beispiel der Waschmaschinen-Steuerung möchte ich euch heute einmal aufzeigen, wie ich die prognosebasierte Steuerung ...