Suche nach einem neuen Smartphone Tarif

Seit einiger Zeit habe ich ja privat ein iPhone. Bisher hatte ich aber noch keine Internet Flatrate. Dies soll sich nun ändern. Leider bietet mein aktueller Provider keine Handy Flatrate für das Internet. Es steht also ein Wechsel an.

Die Analyse

Hierzu habe ich mir zunächst mein Telefonierverhalten der letzten 6 Monate analysiert. Durchschnittlich telefoniere ich ca. 70 Minuten pro Monat. Ca. 37 Minuten im Schnitt sind davon Gespräche mit meiner Frau. Auch das Telefonierverhalten meiner Frau habe ich analysiert. Sie telefoniert im Schnitt ca. 15 Minuten im Monat und nahezu ausschließlich mit mir.

Die Auswahl

Im nächsten Schritt habe ich mir die bekannten Mobilfunkangebote angesehen. T-Mobile, Vodafone, Base, O2, Simyo und Congstar. Ziel ist es, eine möglichst günstige Flatrate zu bekommen. In erster Linie möchte ich einfach nicht mehr darauf achten müssen, was ich mit meinem iPhone mache, wenn mal kein WLAN in der Nähe ist. Hohe Geschwindigkeiten sind daher nicht unbedingt notwendig.

Die Anbieter T-Mobile und Vodafone sind schon sehr schnell aus der Untersuchung heraus gefallen. Die Leistungen sind zwar optimal und übertreffen die anderen Anbieter meist deutlich, dafür muss aber auch ein entsprechend hoher Preis bezahlt werden.

Congstar bietet scheinbar gar keine Internet Flatrate an und ist damit auch aus dem Rennen.

Germanys First Auction Of New Mobile Frequencies

Interessante Angebote gab es von Simyo, Base und O2. Leider werden bei den günstigen Angeboten nur sehr langsame Geschwindigkeiten angeboten. Infos zu den Geschwindigkeiten findet man auf den Internetseiten meist nur nach langer Suche oder gar nicht.

So habe ich bei Symio direkt mal den Support ausprobiert. Recht zeitnah bekam ich eine Antwort auf meine Mail. Bei Base und bei Simyo erhält man eine Datengeschwindigkeit von von 384KBit/s bei UMTS. Bei Base wird diese Geschwindigkeit auf GPRS gedrosselt, wenn man mehr als 250 MB versurft hat. Symio hat scheinbar keine Drosselung, was mich ein wenig wundert, da auch das E-Plus Netz genutzt wird.

O2 ist bezüglich der Geschwindigkeit etwas informativer. Die ersten 200 MB kann man mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 MBit surfen. Danach wird dann auch auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt.

Die interessanten Alternativen

Symio würde uns pro Monat ca. 16,50€ kosten (9 Cent pro Minute in alle Netze und 9,90 für 1GB Datenvolumen). Bei Base hätten wir Kosten in Höhe von ca. 15,57€. Meine Frau könnte mit „Mein Base“ quasi kostenlos mit mir telefonieren. Ich würde mich für die Tarife „Allnet Flat 50″ für 5,-€ und Internet Handy Flat“ für 10,-€ entscheiden.

Bei O2 gibt es diverse interessante Angebote. Die günstigste Wahl ist aus meiner Sicht der Tarif 02 o. Bei einer Online Bestellung spart man 15% und zahlt 0,1275€ pro Minute. Als Internet Flat gibt es den Tarif „Internet Pack M“ für 8,50€ bei Online Bestellung.

Uns würden also Kosten von ca.  19,34€ entstehen. Eigentlich ein paar Euro mehr, als bei Base und Symio. Nun kommt aber das super Angebot von O2 noch dazu. Im Moment erhält man 25,-€ Gesprächsguthaben und wenn man seine Telefonnummer mitbringt nochmals 50,-€.

Bei Bestellung bis 19.04. muss man weiterhin keinen Anschlusspreis bezahlen. Dies ist aber ein Posten, der meiner Meinung nach häufig bei Aktionsangeboten weg fällt oder gar nicht erst erhoben wird (z.B. bei Base).

Unter Berücksichtigung weiterer Kosten beim bisherigen Anbieter für die Rufnummernmitnahme (30,72€) könnte ich ca. 5 Monate kostenfrei telefonieren. Meine Frau könnte sogar fast 23 Monat kostenfrei telefonieren.

Die Entscheidung

[ad#O2 Empfehlung]Da dieser Tarif auch keine Mindestvertragslaufzeit hat bzw. die Internet Flatrate nur 3 Monate, wäre ein schneller Wechsel möglich. Aus diesem Grund werden wir wohl beide jetzt zu O2 wechseln und das Netz einmal testen.

Wenn wir uns beide noch Gegenseitig empfehlen, bekommt jeder auch nochmals 10,-€. Damit wären dann weitere Telefonate quasi kostenfrei möglich 😉

Mit relativ geringen Kosten kann ich nun zunächst testen, ob das O2 Netz problemlos funktioniert und ob die Geschwindigkeit ausreichend ist. Wobei die ersten 200 MB ja so schnell angeboten werden, wie bei den „großen“ Anbietern. Über die Erfahrungen werde ich dann sicherlich berichten.

[ad#SmartShoppingAds]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Why ask?

x

Check Also

Projekt Wärmepumpe – Weitere Erkenntnisse

Aktuell beschäftige ich mich ja auch mit dem Thema Wärmepumpe und versuche ein paar Grundkenntnisse ...